Musikverein Triangel e.V.

Jedes Kind ist offen für Musik und Tanz. Es spielt mit der Stimme, liebt die Beweglichkeit seines Körpers und freut sich, wenn es etwas in die Hand bekommt, was klingt. Es lernt Reime und Lieder, Rhythmen und Melodien. Es übernimmt sie und wandelt sie manchmal selbst ab.
Diese Anlagen, die jedes Kind besitzt, sollen in der Musikalischen Früherziehung entwickelt und systematisch gefördert werden.

Das Unterrichtswerk „Musik und Tanz für Kinder“ wurde am Orff-Institut, der Abteilung für Musik- und

Tanzpädagogik der Universität „Mozarteum“ in Salzburg, entwickelt und sieht zwei Unterrichtsjahre vor, die jeweils in sich abgeschlossen sind.

 

In dem Unterrichtskonzept "Musik und Tanz für Kinder", das die Grundlage der Musikalischen Früherziehung der Kinder bildet, werden sieben Bereiche unterschieden:

· Singen und Sprechen,

· Bewegung und Tanz,

· Musikhören,

· Elementares Instrumentalspiel und Bau einfacher
Instrumente,

· Kennenlernen unterschiedlicher Musikinstrumente,

· Erfahrungen mit Inhalten der Musiklehre

· freies Malen zur Vertiefung des in der Stunde Erlebten.

 

Die Kinder fühlen sich von dem altersgerechten Unterricht schnell angesprochen. Sie finden Gefallen an den Liedern, Gedichten und Geschichten und können sich in das lustvolle Bewegen oder das Spiel mit einem Instrument oft sehr vertiefen.
Immer geht es in den Stunden um ein angeregtes Tun, aus dem später ein bewusstes Interesse an Musik und Bewegung werden kann.

zurück

Musik und Tanz für Kinder